Wir beraten Unternehmen, Verlag und Journalisten bei Auskunfts- und Akteneinsichtsanträgen jeder Art (Art. 10 EMRK, PresseG, IFG, BArbG, UIG) und haben hierzu eine Reihe von wegweisenden Entscheidungen vor den deutschen und europäischen Gerichten erwirkt.

In bundesweit beachteten Verfahren nach Bundesinformationsfreiheitsgesetz vertraten wir zwecks Einsichtnahme unter anderem

  • den Zeit-Journalisten Staud in die Unterlagen des BStU zu Westspionen
  • den Abgeordneten Hofreiter in die Wirtschaftlichkeitsberechnungen zu Autobahnen
  • den Bild-Journalisten Saure in die Aufsichtsunterlagen der BaFin zur HRE
  • den Bild-Journalisten Harbusch gegen den Bundestag wegen Montblanc Füllern

In Verfahren nach dem Bundesarchivgesetz gelang es dem Journalisten Saure nachzuweisen, dass der Vorgänger des BND bereits 1952 vom Aufenthaltsort von Adolf Eichmann wusste.
(Ich danke der Axel Springer AG für die Genehmigung zur Veröffentlichung)

 

pdf

Artikel zum Verbleib von Adolf Eichmann

Version : 07.01.2011 
Größe : 6.13 mb
Hits : 1593
Hinzugefügt am : 2015-06-25 10:48:51
Geändert am : 2015-07-21 12:00:39

pdf

Sperrerklärung des Bundeskanzleramts in Sachen Adolf Eichmann ggü. BVerwG

Größe : 12.22 mb
Hits : 1518
Hinzugefügt am : 2015-07-08 16:09:24
Geändert am : 2015-07-08 16:09:57

pdf

Liste aller Ausarbeitungen des Wissenschaftlichen Dienstes

Größe : 8.61 mb
Hits : 944
Hinzugefügt am : 2016-01-19 05:21:04
Geändert am : 2016-01-19 05:21:56